Infos auf Facebook

Ganz aktuelle Informationen gibt es auf der Facebookseite vom Kunstgut Krahne.

Oder hier Fotos von der Hüllensanierun (Facebook), die im März 2019 gestartet ist und wahrscheinlich bis zum September 2019 andauert

Mai 2019: aktueller Stand der Sanierung der Gebäudehülle

Nach 2 Monaten sind die Sanierungsarbeiten an der Gebäudehülle fortgeschritten.

Das gartenseitige Dach wurde mit Original-Ziegeln von 1898 saniert, die ersten drei Schornsteine wurden neu aufgebaut. Einige Meter Regenrinnen wurden bereits angebracht, die ersten restaurierten Fenster wurden vom Tischlermeister höchst persönlich eingebaut.

Viele morsche Balken wurden im Dachgeschoss fachgerecht durch die Zimmerleute ersetzt und die Fassade ist im hinteren Teil saniert.

Ende Juni 2019 wird das Gerüst zum vorderen Hausteil umziehen, damit die Arbeiten dort fortgesetzt werden können.

März 2019: Sanierung der Gebäudehülle

Im März 2019 starten die Sanierungsarbeiten an der Gebäudehülle. Das Dach mit Original-Ziegeln von 1898 wird saniert, die Schornsteine werden neu aufgebaut. Die Regenrinnen werden ersetzt, die Fenster werden restauriert bzw. nach altem Vorbild neu gebaut. Die Fassade wird saniert und Umbauten aus DDR-Zeiten werden zurück gebaut. Die Außentüren werden restauriert bzw. in historischer Form neu gebaut.

Details eines neu gebauten Fensters
Ein neu gebautes Fenster
Details eines restaurierten Fensters, umgebaut zu einem Kastenfenster

September 2018: Erste Abrissarbeiten

Im September 2018 wurde am Nordgiebel der ehemalige Schornstein des Kindergartens abgerissen. Ebenso der Anbau auf der südlichen Gartenseite.

Der Anbau beim Abriss
Der Abriss ist Geschichte
Der Platz für die zukünftige Terrasse der Ferienwohnung
Blick aus luftiger Höhe
Schicht für Schicht wird abgetragen
Halbzeit
Das war's
 

Ateliereröffnung am 12.5.2018

Am 12. Mai 2018 haben wir das Atelier im Kunstgut Krahne offiziell eröffnet.

Ca. 60 - 70 Gäste haben uns im Laufe des Nachmittags besucht, sie haben die ausgestellten Kunstwerke von Martina Breyer bestaunt und von uns Informationen über den Baufortschritt und die anstehenden Bauarbeiten erhalten.

Für die Zukunft ist geplant, dass auch andere Künstler im Gutshaus arbeiten und ihre Werke hier ausstellen. Martina Breyer wird praxisnahe Workshops zu verschiedenen Themen in den Atelierräumen durchführen.

Das Atelier wird in den Sommermonaten jeden Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Neben dem Kunstgenuss kann man dann auch frisch gebackenen Kuchen oder Torte mit einem leckeren Cappucino in Verbindung mit einem Blick in den Gutshofgarten geniessen.

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch.

Die Ansprachen werden gehalten
Das Buffet wartet auf die Besucher
Das Büffet ist eröffnet
Es wurde viel geplaudert

Stand im Mai 2018

Es ist einige Zeit vergangen und viel ist passiert. Obwohl es natürlich immer schneller gehen sollte ...........

Im letzten Jahr wurde der Bereich, den wir bewohnen wollten (Bauphase 1), komplett saniert: Maurer, Heizung/Sanitär, Elektro, Maler, Fliesenleger.

Im November 2017 war es dann soweit: wir sind von Berlin umgezogen nach Krahne.

Wir sind jetzt Brandenburger aus PM (Potsdam-Mittelmark).

Sommer 2016

Das Gutshaus Krahne, das ein Einzeldenkmal ist, inclusive der Remise befinden sich in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand.

Die Gebäude sind seit etlichen Jahren leerstehend mit nicht funktionsfähiger Heizungsanlage, fehlender Elektroinstallation, defekter Be- und Entwässerung.

Das Dach ist an vielen Stellen undicht, die konstruktiven Hölzer sind beschädigt und mit Pilz oder Schimmel befallen.

Es gibt viele verschiedenartige Fenster und nicht funktionsfähige Außentüren, die nicht dem Originalzustand entsprechen.

Die Fassade ist beschädigt und durch unsachgemäße Installationen verschandelt.